Wie erhält man vom Trustedinstaller die Erlaubnis, Änderungen an Dateien vorzunehmen?

Man sollte meinen, dass Sie als Administrator die volle Kontrolle über Ihr Windows haben. Wenn Sie jedoch versuchen, einige Dateien von Ihrem Computer zu löschen, wird die Meldung „Ordnerzugriff verweigert“ angezeigt, die besagt: „Sie benötigen die Erlaubnis von TrustedInstaller, um Änderungen an diesem Ordner vorzunehmen.“ Es sieht so aus, als hätten Sie immer noch nicht das letzte Wort über Ihr Betriebssystem.

Um die Kerndateien in Windows zu schützen, hat Microsoft ein NT SERVICE\TrustedInstaller-Konto in Windows erstellt, das für diese wichtigen Dateien zuständig ist und verhindert, dass sie entfernt werden. Wenn Sie also versuchen, eine dieser Dateien zu ändern oder zu löschen, erscheint die Meldung „Sie benötigen die Erlaubnis von TrustedInstaller“ und hindert Sie am Weitermachen.

Wie Sie die Berechtigung von TrustedInstaller einfordern können:

1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner, die Sie ändern oder löschen möchten, und wählen Sie Eigenschaften.

2) Öffnen Sie im Fenster Eigenschaften die Registerkarte Sicherheit und klicken Sie dann auf Erweitert.

3) Im Fenster Erweiterte Sicherheitseinstellungen werden wir nun den Besitzer ändern. Unter Windows 10 können Sie auf Ändern neben Besitzer: TrustedInstaller klicken.

Unter Windows 7 oder früheren Versionen müssen Sie jedoch die Registerkarte Besitzer auswählen und auf Bearbeiten klicken. Klicken Sie in dem Fenster, das sich öffnet, auf Andere Benutzer oder Gruppen.

4) Geben Sie in dem sich öffnenden Fenster den Benutzernamen, den Sie auf diesem Computer verwenden, in das Feld ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Namen prüfen. Windows überprüft und vervollständigt automatisch den vollständigen Objektnamen. Klicken Sie dann auf OK.

5) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Eigentümer bei Unterordnern und Objekten ersetzen, wenn Sie die Eigentümeränderungen auf alle Unterordner und Dateien anwenden möchten. Klicken Sie dann auf OK, um dieses Fenster zu schließen und zu den Eigenschaften zurückzukehren.

Unter Windows 7

Unter Windows 7 befindet sich das Kästchen Eigentümer in Untercontainern und Objekten ersetzen unter der Schaltfläche Andere Benutzer oder Gruppen.

6) Klicken Sie erneut auf Erweitert. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Berechtigungen ändern unter Berechtigungseinträge

7) Klicken Sie auf Hinzufügen. Klicken Sie im Fenster Berechtigungseintrag auf Wählen Sie einen Prinzipal. Ein ähnliches Fenster wie in Schritt 4 wird erneut angezeigt, und Sie müssen Schritt 4 wiederholen.

Markieren Sie das Kästchen neben Volle Kontrolle im Abschnitt Grundlegende Berechtigungen und klicken Sie auf OK.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Berechtigungseinträge für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungseinträge von diesem Objekt ersetzen. Klicken Sie anschließend ganz auf OK.

Unter Windows 7 müssen Sie auf der Registerkarte Berechtigungen auf die Schaltfläche Berechtigung ändern klicken, um die Schaltfläche Hinzufügen zu sehen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche und wiederholen Sie Schritt 4. Aktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen Vollzugriff zulassen und klicken Sie auf OK.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Berechtigungen für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungen für dieses Objekt ersetzen. Klicken Sie abschließend auf OK.

8) Jetzt können Sie die Datei, deren Eigentümerschaft Sie soeben geändert haben, löschen, ohne dass die Meldung „Sie benötigen die Berechtigung von TrustedInstaller“ Sie stört.

Sie können diese Änderungen auch auf andere geschützte Dateien anwenden, um die volle Kontrolle über sie zu erhalten. Denken Sie aber daran, dass Sie sich immer über die möglichen Konsequenzen Ihrer vollen Kontrolle im Klaren sein sollten, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen.

Eplus Mailbox deaktivieren – wie es funktioniert

Über E-Plus

E-Plus war ein Mobilfunkbetreiber in Deutschland. Mit mehr als 25 Millionen Abonnenten[2] war E-Plus bis zur Übernahme durch Telefónica Deutschland im Oktober 2014 der drittgrößte Mobilfunkbetreiber in Deutschland.

E-Plus (Deutschland) nutzt 2 GSM-Bänder, 1 UMTS-Band und 1 LTE-Band. Finden Sie heraus, ob Ihr freigeschaltetes Telefon oder mobiles Gerät mit E-Plus (Deutschland) funktionieren wird.

E-Plus erbringt mobile Telekommunikations- und Datendienste in Deutschland. Das Unternehmen bietet mobile Telekommunikationsdienste, einschließlich mobiler Breitbandnetze, und Carrierdienste an.

Über seine Tochtergesellschaft bietet E-Plus Einzelhändlern, Ladenbesitzern, Distributoren und Internethändlern Unterstützung vor Ort in den Bereichen Expansion, Verkauf, Produktpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das Unternehmen nahm seine Tätigkeit 1993 auf und hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf, Deutschland.
E-Plus hat Niederlassungen in Berlin, München, Frankfurt, Hannover, Ratingen, Potsdam und Essen, Deutschland. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Telefónica Deutschland.

Wenn Sie Ihre Eplus Mailbox nicht ständig abhören wollen, können Sie dies deaktivieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das machen.

Eplus: Voicemail abschalten

Sie können Ihre Voicemail entweder komplett über Eplus abschalten, oder auf dem Telefon deaktivieren.
Smartphone: am schnellsten funktioniert die Deaktivierung auf dem Smartphone. Rufen Sie am Telefon einfach die Zeichenkombination ##002# an. Nach einer kurzen Wartezeit erhalten Sie eine Bestätigung der Deaktivierung. Eplus: Als Alternative wird Ihre Mailbox über Eplus abgeschaltet. Die entsprechende Funktion finden Sie direkt nach dem Login auf MyEplus. Dann wird die Mailbox deaktiviert, so dass nach einer Neuaktivierung ein neues Gerät notwendig ist.