Eplus Mailbox deaktivieren – wie es funktioniert

Über E-Plus

E-Plus war ein Mobilfunkbetreiber in Deutschland. Mit mehr als 25 Millionen Abonnenten[2] war E-Plus bis zur Übernahme durch Telefónica Deutschland im Oktober 2014 der drittgrößte Mobilfunkbetreiber in Deutschland.

E-Plus (Deutschland) nutzt 2 GSM-Bänder, 1 UMTS-Band und 1 LTE-Band. Finden Sie heraus, ob Ihr freigeschaltetes Telefon oder mobiles Gerät mit E-Plus (Deutschland) funktionieren wird.

E-Plus erbringt mobile Telekommunikations- und Datendienste in Deutschland. Das Unternehmen bietet mobile Telekommunikationsdienste, einschließlich mobiler Breitbandnetze, und Carrierdienste an.

Über seine Tochtergesellschaft bietet E-Plus Einzelhändlern, Ladenbesitzern, Distributoren und Internethändlern Unterstützung vor Ort in den Bereichen Expansion, Verkauf, Produktpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das Unternehmen nahm seine Tätigkeit 1993 auf und hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf, Deutschland.
E-Plus hat Niederlassungen in Berlin, München, Frankfurt, Hannover, Ratingen, Potsdam und Essen, Deutschland. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Telefónica Deutschland.

Wenn Sie Ihre Eplus Mailbox nicht ständig abhören wollen, können Sie dies deaktivieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das machen.

Eplus: Voicemail abschalten

Sie können Ihre Voicemail entweder komplett über Eplus abschalten, oder auf dem Telefon deaktivieren.
Smartphone: am schnellsten funktioniert die Deaktivierung auf dem Smartphone. Rufen Sie am Telefon einfach die Zeichenkombination ##002# an. Nach einer kurzen Wartezeit erhalten Sie eine Bestätigung der Deaktivierung. Eplus: Als Alternative wird Ihre Mailbox über Eplus abgeschaltet. Die entsprechende Funktion finden Sie direkt nach dem Login auf MyEplus. Dann wird die Mailbox deaktiviert, so dass nach einer Neuaktivierung ein neues Gerät notwendig ist.